Register

Dirigent

Roman Neß

„Für das harmonische Zusammenspiel in unserer Musik sorgt unser Dirigent Roman. Seit November ist er der Dirigent und hat uns bereits jetzt gut im Griff. Roman zieht uns mit seiner Leidenschaft zur Musik regelrecht mit. Wir freuen uns auf viele lustige Proben, erfolgreiche Auftritte und viel Spaß zusammen. Schön, dass wir einen Dirigenten aus unseren eigenen Reihen gefunden haben.

___

Flöten

v.l.n.r: Leonie Gschwend, Gisela Baiz, Patricia Endras, Kathrin Seifert (es fehlt: Lara Weber)

Wir sorgen in der Musik für engelsgleiche, himmlische Melodien und die schönsten Verzierungen für Märsche, Polkas und Walzer. Ganz brav sitzen wir in der Ersten Reihe und sind deshalb die Bierdurchreicher für die hinteren Reihen.

___

Klarinette

v.l.n.r: Monika Hoffmann, Andrea Holzer, Laura Baiz, Manuel Jörg, Alexandra Weißenbach, Carina Endras (es fehlt: Ramona Völkl)

„Die Klarinette ist vom Klang und der Technik eines der abwechslungsreichsten Instrumente überhaupt. So sieht Frauenpower aus – von temperamentvollen, charmanten bis zu gemütlichen Tönen ist alles dabei.“

___

Saxophon

v.l.n.r: Angelika Gomm, Helmut Endras, Diana Jörg

„Wir sind das älteste, schönste und charmanteste Register mit einem Hahn im Korb. Irrtümlicherweise denken viele, dass das Saxophon zu den Blechbläsern gehört. Wahre Kenner haben unser Instrument zum „Instrument des Jahres 2019″ gekürt. Unserer einzigartiger Sound ist wichtig für den Gesamtklang in der Kapelle.“

___

Trompete

hinten v.l.n.r.: Christof Hindelang, Petra Hindelang, Anita Kolb, Michael Kolb vorne v.l.n.r: Maximilian Fischer, Sonja Neß, Thomas Buchenberg

Die Trompete wurde in ihrer Geschichte praktisch immer als Signalinstrument eingesetzt. Bedienstete auf Wachtürmen mussten ihr Spiel beherrschen und genossen hohes gesellschaftliches Ansehen. Schön, dass sich bis heute nichts an der Bedeutung dieses wunderbaren Instrumentes geändert hat. Wir vom Trompetenregister, das größte Register der Harmoniemusik, sorgen mit unseren klaren und sauberen Akzenten gerne für die notwendige Würze in unseren Stücken.

___

Flügelhorn

Bild folgt

Tobias Neß, Amelie Gomm, Monika Dopfer, Mirjam Henne, Hermann Luitz, Niklas Baiz

„Ohne das Flügelhorn, oder auch das „goldene Flügelhorn“ (Fegerländer) genannt, geht im Normalfall gar nix. Da wir meistens die Melodiestimme vorgeben, werden wir von den eigenen Reihen auch als Löwen (König der Tiere) angesehen. Bescheidenheit ist unsere Stärke!“

___

Horn

v.l.n.r.: Andreas Hagenauer, Marius Horn

„Bei den Hörnern ist der Name Programm, Schütze und Horner haben voll Bock auf ihr Instrument, dem Waldhorn. Wir spielen in der Kapelle nicht die „erste Geige“, aber wenn wir an Konzertstücken unsere Einsätze haben, dann raucht’s!“

___

Tenorhorn/Bariton

v.l.n.r: Rebecca Spatz, Tobias Gomm, Tobias Hindelang, Sabine Endras (es fehlt: Kathrin Völkl)

Meistens spielen wir die Führungsstimme, aber auch unsere Nebenmelodien fügen wir harmonisch in den Gesamtklang mit ein. Mir festet gern und legen dabei Wert auf die „Tenorhornrunde“ Gspritzte.“

___

Posaune

v.l.n.r: Harald Wetzel, Matze Schneider, Reinhard Schneider, Anja Hagenauer (es fehlt: Markus Jörg)

Die Posaune ist ein vielseitiges Instrument mit langer Tradition. Erste Posaunen wurden sogar schon in der Bibel lobend erwähnt (Posaunen von Jericho). Wie passend, dass auch in Untermaiselstein die Posaunen besonders himmlisch sind. In der letzten Reihe sorgen sie für das rhythmische Fundament. Bevorzugte Stücke sind ordentliche Märsche bei denen der volle Klang der Posaunen gut zur Geltung kommt.“

___

Tuba

v.l.n.r: Thomas Martin, Michael Hagenauer

Wir Tuben bilden das klangliche Fundament des Orchesters. Wir sorgen für einen tiefen, vollen Klang und verleihen der Musik ihre charakteristische Klangfarbe. Von der letzen Reihe haben wir einen kompletten Überblick über alle anderen Register und kontrollieren von hier aus mit Ruhe und Gelassenheit nicht nur den Takt.“

___

Schlagwerk

v.l.n.r: Matthias Neß, Felix Henne, Michael Miller, Markus Endras (es fehlt: Richard Rietzler)

„Wir sorgen nicht nur für den richtigen Beat, sondern sind auch der verlängerte Arm des Dirigenten. So müssen wir manches Mal schleppende Klarinetten antreiben, oder davon galoppierende Blechbläser wieder einfangen.
Wir sind halt das coolste Register in der Blaskapelle! Richtig, wir sind die Schlagzeuger!“